Energieausweis und EnEV 2009

.

GebäudeEnergieGesetz - GEG - löst EnEV, EnEG und EEWärmeG ab!

   Home + Aktuell
    GEG 2019
   · Nachrichten
 
· Hintergründe
 
· GEG-Entwürfe
 
· Gesetzestext
   EnEV 2014/2016
   EEWärmeG 2011
   EPBD 2018
   Wissen + Praxis
   Dienstleister
.
   Service + Dialog
   Premium-Login
   Zugang bestellen
   Praxis-Hilfen
   EnEV-Newsletter
   EnEV-Archiv
   Medien-Service
   Kontakt | Portal
   Impressum
   Datenschutz

GEG Gebäudeenergiegesetz kommt!

Neues GebäudeEnergieGesetz GEG 2019 kommt!

Der Bund führt die noch parallel laufenden Regeln zusammen: Energieeinsparungsgesetz (EnEG), Energieeinsparverordnung (EnEV) und Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG). Auslöser war u. a. die EU-Gebäuderichtlinie (2010). Sie fordert den Niedrigstenergie-Standard für Neubauten: ab 2019 für öffentliche und ab 2021 für privatwirtschaftliche Gebäude.


Was ist neu?

+ GebäudeEnergieGesetz und Energieausweis in der Bundestags-Diskussion Wir zitieren wir einige interessante Fragen und Antworten nennen die Links wo Sie die Dokumente online finden.

+ Klimaschutzgesetz (KSG) in der Diskussion: PRO und CONTRA für den Entwurf des BMU Wir bringen einige von Stimmen für und gegen den Entwurf für das kommende Klimaschutzgesetz (KSG 2019)

+ Klimaschutzgesetz (KSG 2019): Was bringt der Referentenentwurf für Gebäude? Wir haben uns den Entwurf des Bundesumweltministeriums angesehen und berichten kurz zum Gebäudebereich.

+ Neue Chance für Energieberater: BAFA erprobt die Zulassungs-Berechtigung anhand von speziellen Prüfungen zu erweitern. - Als Vorbereitung dienen spezielle Kurse zur  Weiterbildung, an denen qualifizierte Fachleute teilnehmen können. Lesen Sie dazu unseren Bericht.

+ Bauen besser als der aktuelle Neubau-Standard der Energieeinsparverordnung (EnEV seit 2016) ist wirtschaftlich! - Dipl.-Ing. Hans Erhorn, Fraunhofer-IBP Stuttgart auf der BAU 2019 in München zeigte energieeffiziente, wirtschaftliche Praxisbeispiele und antwortete im Interview auf Fragen zum kommenden Niedrigstenergie-Gebäudestandard

+ BMU nicht einverstanden, dass im GEG-Entwurf der aktuelle EnEV-Standard für Neubauten als Niedrigstenergie-Gebäude nach EU-Richtlinie gilt Wir haben beim BMU "nachgehakt" und die Hintergründe dazu sowie den aktuellen Stand erfragt.
|
Bericht: Unstimmigkeiten der Bundesministerien zum GEG-Entwurf

+ GEG GebäudeEnergieGesetz - aktueller Stand. Bericht zum Vortrag von MinR Peter Rathert, vom Bundesbauministerium BMI.  Wer ist für das GebäudeEnergieGesetz zuständig? Wie sieht der Zeitplan für den GEG-Entwurf aus? Steigt der Energiestandard im Vergleich zur EnEV? Welchen Platz nimmt das GEG im Klimaschutzplan ein? Verschaffen Sie sich einen Überblick mit unserem Kurzbericht.
|
Bericht: GEG GebäudeEnergieGesetz - aktueller Stand

+ Neuer Entwurf für das GEG 2019 in der Kritik: Der aktuelle EnEV-ab-2016-Neubau-Standandard soll als Niedrigstenergie-Gebäude definiert werden. Eine Aufgabe des neuen GebäudeEnergieGesetzes GEG ist es die von der EU geforderten Niedrigstenergie-Gebäudestandard zu definieren und einzuführen. Doch der neue GEG-Entwurf von 2018 sieht dafür keine energetischen Verschärfungen mehr vor.
|
Neuer Entwurf für das GEG 2019 in der Kritik

+ GEG erneut auf dem Weg ... _Interview mit BauStS G. Adler zum GebäudeEnergieGesetz Die zuständigen Bundesministerien haben einen neuen Entwurf für das kommende GebäudeEnergieGesetz (GEG) ausgearbeitet. Was ist neu? Wer hat inhaltlich das letzte Wort? Wer ist federführend? Wie lautet der neue Niedrigstenergie-Gebäudestandard? Wie sieht der weitere Zeitplan aus? Wie werden wir den klimaneutralen Baubestand bis 2050 erreichen. Lesen Sie was BauStS Gunther Adler, vom Bundesbauministerium, darauf antwortet.
|
Interview mit BauStS G. Adler zum GebäudeEnergieGesetz

+ Bericht: GebäudeEnergieGesetz kommt?! - Zumindest ist das GEG nun auf dem Weg. Seit Anfang November liegt ein Entwurf vor, der auf den ersten Blick nicht viel Neues bringt. Doch der "Scharfblick" deckt so manche Überraschung und Änderung auf, die erhebliche wirtschaftliche Konsequenzen für die Wirtschaft bringen würden. Auch soll unser aktueller Neubau-Standard künftig als Niedrigstenergiehaus gelten. Lesen Sie den Bericht von Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT., Herausgeberin EnEV-online.de
|
Melita Tuschinski: Bericht "GEG-Entwurf auf dem Weg"

+ Auf dem Weg zum GebäudeEnergieGesetz GEG: Kurzgutachten zur Aktualisierung und Fortschreibung der Wirtschaftlichkeits-Untersuchung sowie zu Flexibilisierungsoptionen und Empfehlungen der Baukostensenkungskommission und ihre Umsetzung

+ Gunther Adler bleibt Staatssekretär im Bundesbauministerium (BMI)!

+ Politik: Antworten auf Fragen der FDP-Fraktion zum Energetischen Sanierungsfahrplan Bundesliegenschaften (ESB)

+ GEG sollte wirtschaftlich, technologieoffen und praktischer sein sowie einfachere Nachweise fordern: Bauministerkonferenz positioniert sich zur GEG-Fortschreibung zum anstehenden Wohngipfel im Kanzleramt. ZIA-Position und Proteste zum Wohngipfel

+ Das GebäudeEnergieGesetz in den Diskussionen, Anfragen und Debatten des Bundestages. Wir haben uns für Sie in den Dokumenten des Bundestages umgesehen und etliche Fragen, Antworten und Argumentationen zum kommenden GEG gefunden.

+ EnEV-online Interview mit Mechthild Heil, Diplom-Ingenieurin Architektur, Vorsitzende des Bundestag-Ausschusses für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen

+ GIH: Gebäudeenergiegesetz geht nach der Sommerpause ins Kabinett - sagte Thorsten Herdan, Abteilungsleiter Energiepolitik im BMWi - nach Berichten des GIH - beim 6. Bundeskongress des Bundesverband Gebäudeenergieberater Ingenieure Handwerker e.V.

+ Gunther Adler ist Baustaatssekretär im neuen Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI)

+ Koalitionsvertrag und neues Bundesbauministerium unter der energiesparrechtlichen Lupe. Kommentar von Melita Tuschinski, Herausgeberin des Experten-Portals EnEV-online.de

+ EnEV-Novelle oder GebäudeEnergieGesetz? Kommentar zu den Sondierungsgesprächen von CDU, CSU und SPD von Melita Tuschinski, Herausgeberin des Experten-Portals EnEV-online.de

+ Bauministerkonferenz befasst sich mit dem GebäudeEnergieGesetz Am 23./24. Nov. 2017 trafen sich die Bauminister/-innen und Bausenatoren/-innen der Länder zu ihrer Konferenz in der Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt) und erörterten auch den Sachstand des Gebäudeenergiegesetzes (GEG).

+ Sondierungsgespräche zur möglichen neuen Koalition: Chancen und Hindernisse auf dem Weg zum künftigen Energieeinsparrecht für Gebäude. Lesen Sie hier die Antworten von Dr. Hermann Otto Solms von der FDP und von Dr. Julia Verlinden vom Bündnis 90/Die Grünen.

+ Technologieoffenheit und Energiewende: Stellungnahmen zu den gebäudebezogenen Aspekten des Zwischenfazits der dena-Leitstudie: Empfehlungen zu den Koalitions-Verhandlungen für die neue Bundesregierung Wir haben die Vertreter wichtiger Marktakteure gefragt, was Sie dazu meinen

+ EnEV-online Wahlprüfstein: Auf dem Weg zum GebäudeEnergieGesetz GEG - Ist ein allumfassendes Bundesbauministerium die Lösung für das künftige Energieeinsparrecht? Lesen Sie das Statement des GDW sowie die Antworten von politischen Parteien auf unsere Fragen dazu.

+ EnEV-online Prüfsteine zur Bundestagswahl 2017: Energieeinsparrecht für Gebäude Lesen Sie die Antworten der Parteien Bündnis 90 / Die Grünen, CDU / CSU, FDP und SPD auf unsere Fragen zu den Zielen, Methoden und Erfolgskontrolle des künftigen Energieeinsparrechts für Gebäude.

+ GEG-Entwurf vorläufig eingefroren! Nach der Bundestagswahl soll es weitergehen! Es hat also leider soweit nicht geklappt mit dem GebäudeEnergieGesetz (GEG 2018). Angesichts der anstehenden Bundestagswahl im Herbst wurde nun das gesamte Novellierungs-Vorhaben "eingefroren" und soll in der nächsten Legislaturperiode wieder "aufgetaut" und weitergeführt werden.

+ Wie berücksichtigt der GEG-Entwurf das "Ausnahme-Schlupfloch" der EU-Gebäuderichtlinie für Niedrigstenergie-Neubauten? Andreas Kübler, Pressesprecher des Bundesbauministeriums BMUB antwortet auf unsere Fragen

+ Niedrigstenergie-Standard nach GEG-Entwurf für öffentliche Neubauten und KfW Effizienzhaus 55 Die GEG-Definition des Niedrigstenergie-Standards hat zu vielen Diskussionen in den politisch und fachlich interessierten Kreisen geführt. Es wurde sogar befürchtet, dass er Modell-Charakter entwickeln könnte und auch für künftige Wohnbauten gelten könnte. Aus diesem Anlass haben wir bei der KfW-Förderbank nachgefragt und um Antworten gebeten.

+ GEG GebäudeEnergieGesetz gescheitert: Koalitionsausschuss konnte sich nicht einigen. Lesen Sie was das Umwelt- und Bauministerium (BMUB) zu diesem Anlass resümiert, welche Aspekte von besonderer  Bedeutung sind und welche Konsequenzen sich für den Klimaschutz, die Kommunen, Planer und Bauherren ergeben

+ GEG: EnEV-Novelle zurück auf LOS?!? Kommentar zum aktueller Stand, Gründe und Aussichten. Heute ist die letzte Chance verstrichen, das neue GebäudeEnergieGesetz (GEG) noch vor der Bundestagswahl im Herbst dieses Jahres auf den Weg zu bringen. Laut Entwurf wäre es ab 2018 in Kraft getreten. Dafür hätte sich das Bundeskabinett heute damit befassen müssen.

Aufzählung

GEG 2018: Warum ändert sich die EnEV schon wieder?

Aufzählung

GebäudeEnergieGesetz: Referentenentwurf als Html

Aufzählung

GebäudeEnergieGesetz: Referentenentwurf als Pdf

Aufzählung

GebäudeEnergieGesetz: Positionen der Verbände

Aufzählung

GebäudeEnergieGesetz: Hintergründe

zum Anfang der Seite

Update

Aufzählung

Kostenlosen EnEV-Newsletter abonnieren

zum Anfang der Seite

Energieausweis + EnEV: Praxishilfen bestellen


   
Wichtige Hinweise: Wir haben diese Informationen nach bestem Wissen und mit größter Sorgfalt erstellt, dennoch können sich Fehler ergeben haben. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Angaben und Hinweise ohne jegliche Gewähr erfolgen. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäfts-Bedingungen.

| Suchen + finden  |  Nachrichten  |  Hintergründe  GEG-Entwürfe  GEG-Gesetzestext  Kontakt

.

.

 EnEV-online Start

| GEG 2018 | EnEV 2014/2016 | EEWärmeG 2011 | Wissen + Praxis | Dienstleister | Service + Dialog |

.


 


© 1999-2019 |
Impressum | Datenschutz | Kontakt |
Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien
Melita Tuschinski, Dipl.-Ing. UT Austin, Freie Architektin, Stuttgart